Direkt zum Hauptbereich

Posts

News

Tschüssiciaoi ey!

Vom Mut zur VeränderungLange war es leise um die Wohlstandshunde - Weshalb erzähle ich jetzt Hey, ich hab Tschüssiciaoi gesagt. Dreimal. Das ist auch der Grund, warum es hier so ruhig war in letzter Zeit. Aber um den Spannungsbogen nicht zu hoch zu halten, kann ich schon mal verraten: Zu den Hunden habe ich natürlich nicht Tschüssiciaoi gesagt. Denen geht es gut. Mir geht es gut. Ich brauchte und brauche auch jetzt noch lediglich etwas Zeit, mich zu sortieren. 2018 sollte unser Jahr der Veränderungen werden. Zum ersten Mal hab ich Tschüssiciaoi Ende Januar gesagt, zu meinem langjährigen Lebensgefährten. Zum zweiten Mal habe ich es getan, als ich im Mai meine hübsche Wohnung gekündigt habe, ohne Ersatz zu haben. Zum dritten Mal, etwa zur gleichen Zeit, als ich meinen einigermaßen rentablen Job geschmissen habe, auch ohne Ersatz zu haben. Einen echten Plan gab und gibt es nicht. Nur den Wunsch nach mehr Zufriedenheit und Integrität.
Tschüssiciaoi stereotypes Hamsterrad. Tschüssiciaoi k…

Aktuelle Posts

Womöglich sitzt ja in jedem Tierheim ein "Chico"?

Rudelverhalten

Das "Lustige Mischlingsraten" - März

Geliebter Wohlstandshund

Das "Lustige Mischlingsraten" - Februar

Ausflugstipp: Kesseltaler Landwirtschaftserlebnis

Das "Lustige Mischlingsraten" - Januar

Der Wohlstandsbaum