Das "Lustige Mischlingsraten" - Dezember


Fotos (3): Arbnor Jashari

Die geheimnisvolle Chari


Bevor ich euch die geheimisvolle Chari, unseren Mischling im Advent, vorstellen möchte, gilt es natürlich noch das Rätsel um Holly zu lösen.
Foto: Lena Barwe
Ok, ok, ich gebe es zu. Das Rätsel um Holly war richtig schwer zu lösen. Einige eurer Antworten gingen schon in die richtige Richtung, aber die genau Kombi hat leider keiner geknackt. Dabei hätte ich wetten können, dass euch die Hündin bekannt vorkommt. Denn Hollys Frauchen Lena bloggt regelmäßig auf „Abenteuer Hund – Auf dem Weg zum Dreamteam“. Und wer dort unter der Rubrik „Über uns“ reingelesen hätte, der hätte die beiden Rassen, die Holly in sich vereint sogar ganz investigativ recherchieren können. Aber sei's drum, ich verrate euch ihre Mischung jetzt einfach so: In Holly stecken westsibirischer Laika und Labrador.

Wer letzten Monat daneben gelegen hatte, der darf sich im Dezember natürlich erneut versuchen. Meiner Meinung nach ist es in diesem Monat relativ einfach. Das liegt aber wohl eher daran, dass ich die liebe Chari persönlich kenne, seitdem sie ein Welpe ist und natürlich schon weiß, was drinnen steckt. Deshalb nur für euch die Frage:

Welche Rassen haben bei Chari mitgemischt?

 


Andrea, eine meiner allerbesten Freundinnen und gleichzeitig Charis Frauchen, hat für euch einige Tipps zusammengestellt:
  • Chari wiegt 10 kg und hat eine Schulterhöhe von 40 cm.
  • In ihr sind zwei Rassen vereint, von denen beide gleichwertig durchschlagen.
  • Vom Charakter her ist sie eher der ruhige Typ, kann aber auch aufdrehen.
  • Jagdtrieb hat sie wenig.
  • Wenn Besuch kommt, wird dieser lautstark gemeldet.
  • Chari ist sehr schlau und gewitzt.
  • Bei Regen und Kälte mag sie nicht raus. Wasser an sich mag sie nicht so super gerne.
  • Sie ist aktuell fünf Jahre alt, musste aber bereits mit zwei Jahren wegen einer Hüftgelenksdysplasie an der Hüfte operiert werden.
  • Chari lebt seit sie ein Welpe ist in einem Mehrhundehaushalt und kommt dort gut mit den anderen zurecht. Bei fremden Hunden entscheidet aber die Sympathie. 


Übrigens: Das Mischlingsraten ist nur lustig, wenn ihr euch beteiligt. Also haut in die Tasten und schreibt mir eure Vermutungen. Ich bin schon ordentlich gespannt!
Wenn ihr Lust habt, macht auch gerne selber mit. Euer Hund könnte womöglich einer der rätselhaften Mischlinge im Jahr 2018 werden. Die einzige Voraussetzung ist, dass ihr wissen müsst, welche Rassen drin stecken. Schickt mir dann einfach mehrere aussagekräftige Fotos, die Rassen und ein paar Tipps, wie zum Beispiel Körpergröße, Gewicht, Wesenszüge oder, was euch sonst so einfällt, an wohlstandshund@gmx.de. Bei den Bildern ist außerdem noch wichtig, dass ihr sie entweder selbst gemacht habt und mir erlaubt, sie kostenlos zu veröffentlichen, oder dass sie ein Dritter gemacht hat und ihr dessen Einwilligung dazu habt, dass ich sie kostenlos veröffentliche. Ich freue mich schon auf eure Post und bin gespannt auf eure Hunde! 

Die wunderschönen Fotos von Chari hat, nebenbei bemerkt, der talentierte Hobbyfotograf Arbnor Jashari gemacht. Mehr seiner Arbeiten könnt ihr auf Facebook hier bewundern.

Kommentare

  1. Also das Gewicht habe ich dann mal überlesen und haue einfach meinen ersten Verdacht raus: French Bulldog - Malinois
    Und gerne würden wir mitmachen. Wenn ich nur wüßte, was bei Enki mitgemischt hat. 😉
    Herzliche Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh der Franzose ist ein ganz heißes Pflaster ;) Dass Enki die Teinahmebedingung nicht erfüllt, obwohl es ja nur eine einzige gitb (!), ist echt doof... evtl. muss ich mal ne wilde Runde ins Leben rufen, bei der es keine Auflösung gibt.

      Löschen
    2. Hm, du meinst mit einem Malinois Vater können nie im Leben 10 kg Fliegengewicht rauskommen? So ein Mist.
      Und ja, wenn du eine offene Runde machst, will Enki eine Wild Card.
      Oder ich denke mir einfach Schäferhund - Appenzeller Sennenhund aus und behaupte, das ist so weil isso... ��

      Löschen
  2. Also dann fangen wir mal an:)
    Ich tippe auf eine Mischung aus französischer Bulldogge (der Blick auf dem liegenden Bild) und Bardino (bei ihrer Zeichnung dachte ich sofort daran). Der Bardino ist ja eigentlich größer und schwerer aber vielleicht hat sich diesbezüglich einfach die Bulldogge durchgesetzt :D
    Liebe Grüße,
    Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Westsibirischer Laika sagt mir gar nichts. Muss ich gleich mal googeln ;) aber zumindest hatte ich Recht mit etwas Nordischem.
      Bei Chari würde ich auch auf Französische Bulldogge tippen. Und da sie doch recht stämmig wirkt, denke ich, könnte noch ein anderer Bully dabei sein. Vielleicht ein American Stafford, die sind nicht ganz so groß.

      Löschen
    2. Wie gesagt: Der Franzose ist ja schon mal sehr ordentlich geraten. Zum Rest verrate ich mal noch nichts.

      Löschen
  3. Neben der bereits erwähnten Französischen Bulldogge tippe ich einfach mal auf Deutscher Pinscher. :)

    AntwortenLöschen
  4. Also die Ohren sprechen ja eindeutig für eine French Bulldog, die Nase lässt mich irgendwie auf Basenji tippen...Auch wenig Jagdtrieb und die Abneigung gegen Kälte sprechen dafür. Nur das Bellen kann ja nicht daher kommen. Bin gespannt auf die Auflösung :)
    Hätte übrigens auch einen geeigneten Kandidaten hier, bei dem das Raten bestimmt nicht leicht wäre :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur her mit deinem Kandidaten. Für Januar hab ich zwar schon einen, aber Februar oder März sind noch zu haben!

      Löschen
  5. Na ja, französische Bulldogge wurde hier ja schon bestätigt. Stammen die anderen 50% vielleicht von einem Boxer?

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Beliebte Posts