Direkt zum Hauptbereich

Posts

News

Krieg am Gartenzaun

Corona lässt sie durchdrehen Wenn die Nachbarschaft deinen Hund hasst – Wenn die Nachbarschaft sich selbst hasst Zunächst waren es diese subtileren Hinweise: Menschen aus der Siedlung, die plötzlich nicht mehr mit dir sprechen, sondern nur noch ein kurzes Hallo herauswürgen oder so tun, als würden sie dich nicht sehen. Andere sprachen dann urplötzlich mit mir, aber nur, um über einen Dritten herzuziehen. Zunächst dachte ich, ich werde paranoid. Doch dann wurde ich Zeugin eines peinlich lautstarken Disputs darüber, dass der Besuchshund einer Nachbarin zu laut belle. Durch den ganzen Innenhof plärrte die Frau, die sich gestört fühlte. Weitere Fenster gingen auf. Mehr Menschen brüllten mit. Manche pro Hund, manche anti Köter. Meine Mutter war gerade am Telefon und fragte mich, was bei mir los sei. „So löst bildungsfernes Klientel Probleme“, antwortete ich schulterzuckend. Ich verdrängte die ganzen Anzeichen bis mich ein Brief meines Vermieters, eine städtische Wohnbaugesellschaft

Aktuelle Posts

Klimt der Küstenhund – Ein Reisebericht

5 Situationen, in die nur Hundemenschen geraten

Weihnachts-Interview

Teil 2 von „Besoffene Ballerina auf Speed“

Besoffene Ballerina auf Speed

Klimt der Einzelhund

Kofferraum auf! Hund raus!

Abschied für immer

„Bist du auch eine von den Hundemuttis?“

Adventskalender - Türchen 20